Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Bonifatiusschule Fulda besuchten im Zuge ihres Kunstunterrichts bei Frau Eifert die Propstei Johannesberg, um historische Handwerkstechniken kennenzulernen und diese selbst zu erproben.
Im historischen Schafstall der Propstei angekommen, erläuterte Gerwin Stein, der Leiter der Beratungsstelle für Handwerk und Denkmalpflege und Vorstandsmitglied im Förderverein Propstei Johannesberg e.V., den Schülerinnen und Schülern während einer kurzen Führung durch die Handwerkssammlung einige Handwerksberufe, die beim Bau eines Fachwerkhauses zum Einsatz kommen, in kindgerechter Sprache. Nach einer kurzen Stärkung teilten sich die Kinder unter der Anleitung von Gerwin Stein und seinem vierköpfigen Team in fünf Arbeitsgruppen auf, um die Techniken der Handwerksberufe selbst erproben zu können.

Die Gruppe der Zimmermänner erlernte Abbundzeichen (römische Zahlen auf Balken) zu erlesen und konnte daraufhin ein Modell eines Fachwerkhauses errichten und dieses mit einem zünftigen Richtspruch einweihen.

Feinfühliger mussten die Stuckateure vorgehen. Nach der Herstellung von Gipsfiguren galt es diese mit Blattgold zu belegen und zu polieren. Hier war Fingerfertigkeit und Geduld gefragt.
Die Gruppe der Glaser zerlegte mit Hilfe von Glasschneider und Zange farbiges Glas in geometrische Formen, welche mit Kupferband eingefasst zu ansehnlichen Schmuckanhängern gestaltet wurden.

 Propstei 1

 

Propstei 2

Im Malerworkshop lernten die Schülerinnen Leimfarbe aus Glutolin als Bindemittel und Farbpigmenten herzustellen, um mit dieser in Tupf-und Schabloniertechnik farbenfrohe Osterkarten zu gestalten.

 

Aus der Ecke, in der die Tischler bzw. Schreiner tätig waren, hörte man das Geräusch von Hammerschlägen und das Brummen der Tischbohrmaschine. Hier wurde Aufmaß genommen, angerissen und mit viel handwerklichem Geschick ein Stövchen gebaut.
Als Abschluss dieses erfolgreichen Vormittags erklärten die Schülerinnen und Schüler ihren Mitschülern die von ihnen erprobten Techniken und präsentierten stolz ihre hergestellten Produkte.

Wer selbst einmal in historischen Handwerkstechniken versuchen möchte, kann dies in den vom Förderverein Propstei Johannesberg e.V. angebotenen Kinder- und Jugendworkshops während der Sommerferien 2019 tun. Bei den drei einwöchigen Veranstaltungen stehen die Themen „Farbe“, „Holz“ und „Schmieden“ im Mittelpunkt. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen erfahren auf Ausflügen etwas über die Herkunft, die Eigenschaften und die Herstellung dieser Materialien.
Informationen zur Anmeldung erhält man beim: Landkreis Fulda – Jugendbildungswerk
Ann-Kathrin de Weert Wörthstr. 15 36037 Fulda Tel. 0661/6006-498

 Propstei 3                                     Popstei 4

Verleihung des Teilzertifikates Ernährung und Konsum
Am 03.04.19 wurde der Bonifatiusschule Fulda im Rahmen einer Feierstunde das Teilzertifikat „Ernährung und Konsum“ verliehen. Alle Kinder mussten für die Dekoration der Pausenhalle ein schönes Bild zum Thema „gesundes Frühstück“ malen. Zu Beginn der Feierstunde sang der Chor ein Lied zum Thema „Gesunde Ernährung“. Danach stellten uns die Kinder der Klasse 4c mehrere Plakate rund um das Thema Ernährung vor. Außerdem wurde den Mitarbeitern des Nahkaufs in Horas als Dank für die wöchentliche Obstspende ein selbstgebasteltes Geschenk von den Kindern überreicht. Alle vierten Klassen sangen zum Schluss der Vorstellung den Obstsong. Danach gingen alle Kinder und Lehrer der Schule wieder in die Klassen und genossen zusammen ein gesundes Frühstück.
Von der Schulreporterin Jana aus der 4d

Zertifikat

Der Vorlesewettbewerb

Der Vorlesewettbewerb, der am 07.05.2019  in der Bonifatiusschule Fulda stattfand, hat allen Kindern viel Spaß gemacht. Beim Vorlesewettbewerb traten die besten Leserinnen oder Leser der zweiten, dritten und die vierten Klassen gegeneinander an. In der 2. Stunde präsentierten die Kinder der 2. Klassen ihr Können auf der Bühne der Turnhalle. In der dritten Stunde traten die besten Leserinnen und Leser der dritten Klassen gegeneinander an und in der vierten Stunde dann die besten Leserinnen der 4. Klassen. In der fünften Stunde war die Siegerehrung. Bei den 2. Klassen ging die Klasse 2a mit der Vorstellung des Buches „An der Arche um Acht“ als Sieger hervor. Bei den dritten Klassen siegte die Klasse 3a mit der Vorstellung des Buches „Harry Potter“ und bei den 4. Klassen gewann die 4a mit der Vorstellung des Buches „Bibi und Tina“. Es gab eine Jury bestehend aus: Herr Pilz, Frau Sommer und Frau Neubert. Außerdem gab es auch eine Kinder-Jury bestehend aus den Kindern, die beim letzten Vorlesewettbewerb die Klassen als beste Leserinnen oder Leser vertreten hatten. Alle Kinder, die beim Vorlesewettbewerb teilnahmen, bekamen ein Geschenk in Form eines Buchgutscheins. Die Kinder der Kinder-Jury bekamen auch ein kleines Geschenk.

Vorlesewettbewerb 2019

 

Die Klasse 2b veranstaltete am 10. April 2019 in der Bonifatiusschule Fulda einen Bücherbasar. Gemeinsam mit Klassenlehrerin Frau Schütz verkauften die Schülerinnen und Schüler in der Pause gut erhaltene Kinderbücher. Das Angebot wurde sehr gut angenommen, zahlreiche Bücher wurden verkauft. Den Erlös von 170 € spendete die Klasse an ein bolivianisches Kinderheim. Frau Fehrenbach konnte den Betrag bereits in den Osterferien persönlich übergeben. Ein Verwendungszweck wurde auch schon gefunden: Den bolivianischen Kindern wird mit dem Geld ein Ausflug ermöglicht.

Bücherbasar                                                Bücherbasar1